Weitere - hoffentlich - interessante Informationen zu Jünkersfeld finden Sie im Menü „Historisches/Dokumente"  unter den Links zu den Adressbüchern der Jahre 1894, 1934-35, 1940, 1950, 1955/56 und 1959/60.
Hier finden Sie die Namen aller Bewohner von Jünkersfeld in diesen Jahren.

Jünkersfeld

Luftbildaufnahme von 1975 Landmaschinen Siebel, oben rechts im Bild das Anwesen Herchenbach, davor Haus Siebel, Haus Happ und Haus Schaper. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Elisabeth Siebel geb. Heissmann mit ihren ersten drei Söhnen Hermann, Heinz und Alfred 1916 Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Eltern Elisabeth und Robert Siebel mit den Kindern stehend Heinz und Hermann, kniend Leni, Martha und Paula 1942. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Paula und Leni Siebel mit den Stallungen der Fam. Herchenbach im Hintergrund 1942. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Hermann und Elisabeth Siebel geb. Brinkmann 1943.Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Walter Siebel hat im 2. Weltkrieg den rechten Arm verloren 1944.Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Leni Siebel auf dem Bauernhof der Familie Herchenbach. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Lisbeth Siebel 1948.Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Inge, Leni. Lisbeth Siebel, Willi Ennenbach und Margret Siebel 1952 Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Norbert Siebel vor einem Opel von seinem Onkel Hermann Siebel.Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Das Holzfertighaus der Familie Hermann Siebel, aufgestellt im Jahre 1942, Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Hermann Siebel an seinem Bürofenster 1955. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Elisabeth Siebel im Jünkersfelder Winter. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Werkstatt von Landmaschinen Siebel 1967. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Von links: Bethli und Martha Huber geb. Siebel, Maria Brinkmann, Käthe Siebel, Paula Wagener geb. Siebel und Heinz Siebel.Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Bauer Franz Kleff mit seinem Ochsen, aus dem Nachlass Kleff-Hänscheid ca. 1890, er besaß zur damaligen Zeit den einzigen Zugochsen in der Region. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.
Christi-Himmelfahrts-Prozession in Jünkersfeld, hier mit Pfarrer Erich Strott. Der Altar befindet sich am heutigen Wegekreuz. Die Prozession findet auch heute noch statt.Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
Der Altar am Wegekreuz in Jünkersfeld. Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
Prozessionsteilnehmer. Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
Die Straße wurde in mühevoller Kleinarbeit mit gefärbtem Sägemehl und Blumen sowie Fahnen geschmückt. Im Bild Elisabeth und Marianne Happ. Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank...
Die für die Prozession feierlich geschmückte Straße. Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
Nach der Prozession fand die sog. „Jünkersfelder Kirmes“ statt.v.l.: Hans Kleff, Eugen Gräf, unb.,unb., Bürgermeister Herchenbach,im Vordergrund sitzend: Karl Potsch, Heinz Feld, Karl Kisteneich.Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
v.l.: Karl und Hedwig Potsch, Elisabeth Happ, unbekannt. Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
Auf der „Jünkersfelder Kirmes“. Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
Jünkersfelder Kirmes“, Bildmitte stehend: Heinz Feld. wer kennt die anderen Personen? Bild:Annemarie Nußbaum. Vielen Dank für die Überlassung.
"Jünkersfelder Kirmes", im Hintergrund das Haus Ottersbach. Bild: Bernd Siebel-Dobbener. Vielen Dank für die Überlassung.