Neubürger berichten

Neubürger berichten

Willkommen in Ruppichteroth

Ich danke den Familien für ihre interessanten und offenherzigen Berichte. Ich wünsche Ihnen alles Gute in Ihrer neuen Heimat.
Wolfgang Eilmes

Im bilderbuch-ruppichteroth.de habe ich ein Menü „Neubürger berichten“ eingerichtet.Hier möchte ich Bürgern, die in Ruppichteroth eine neue Heimat oder einen neuen  Wohnort gefunden haben, die Möglichkeit geben von ihren Erfahrungen zu berichten.Die ältesten Berichte könnten noch aus der Zeit nach dem 2. Weltkrieg stammen, als sehr viele Menschen aus dem Osten fliehen musssten und im Westen eine neue Heimat (?) fanden.Eine weitere geschichtliche Phase könnten die Umsiedlungen aus Osteuropa zum und nach dem Ende des Kalten Krieges Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts darstellen.
Ebenso können und sollen aber auch Neubürger, die  aus anderen Teilen von NRW oder Deutschlands nach Ruppichteroth gezogen sind, hier berichten.
Diese Berichte können in Form einer Erzählung oder als Interview geschrieben sein. Sie können dies selber schreiben oder mir erzählen. so dass ich es dann aufschreiben kann.
Fragen (und natürlich insbesondere die Antworten), die hierbei von Interesse sein könnten, sind nach meiner Erfahrung z. B. die folgenden:

 

Über Ihr Leben in der alten/früheren Heimat:

  • Woher kommen Sie?
  • Warum haben Sie Ihre alte Heimat verlassen?
  • Hatten Sie vor Ihrer Abreise Informationenüber das neue Land (Deutschland)? woher ?
  • Was haben Sie in Ihrer alten Heimat gemacht, wie haben Sie dort Ihren Lebensunterhalt verdient?
  • Was möchten Sie den Ruppichterothern über ihre alte Heimat sonst noch erzählen?

 

Über Ihr Leben in Ruppichteroth:

  • Wann  sind Sie nach Ruppichteroth gezogen?
  • Wieso sind Sie nach Ruppichteroth gekommen? wie haben Sie von Ruppichteroth gehört ?
  • Wie waren ihre ersten Wochen/Monate/Jahre in Ruppichteroth?
  • Was gefällt Ihnen ? was gefällt Ihnen nicht in Ruppichteroth oder in Deutschland ?
  • Fühlen Sie sich inzwischen hier zu Hause und integriert ? woran zeigt sich das für Sie ?
  • Falls: „nein“: woran liegt das nach Ihrer Meinung?
  • Was möchten Sie den Bewohnern von Ruppichteroth sonst noch mitteilen?

KEINE dieser Fragen MUSS beantwortet werden.
Sie teilen nur das mit, was Sie der Öffentlichkeit auch wirklich mitteilen möchten.


Es wäre schön, wenn Sie für das bilderbuch-ruppichteroth.de einige Bilder (auch von früher) zur Verfügung stellen könnten.
Gerne können wir ein Gespräch bei mir zu Hause oder bei Ihnen zu Hause führen.
Ich freue mich auf Ihren Bericht und Ihre Geschichte/n. Der Bericht im Internet kann jederzeit geändert werden oder aber auch gelöscht werden, wenn Sie dies wünschen.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe.


Wolfgang Eilmes