Steinbruch 4 im Raum Ruppichteroth: bei Ahe

Karte: Günter Benz. Vielen Dank für die Erstellung und Überlassung. Klicken Sie auf die Karte, wenn Sie diese in größerer Ansicht sehen möchten.
Kalksteinbruch bei Ahe. Bild: Wolfgang Eilmes.

Ruppichteroth Steinbruch Ahe - Karte Nr. 4

 

Es ist nahe Ahe in mehreren Öfen gebrannt und in verschiedenen Steinbrüchen Kalk gebrochen worden. Eine exakte Zuordnung - wer hat an welcher Stelle Kalk gebrochen hat - ist heute nicht mehr möglich.

Die drei bekannten Betriebe waren:
ab 1839 Wilh. Schmitt Ahe, Heinr. Breitscheid u. Friedrich Stommel Ruppichteroth, Ende offen    (O. 3,  S.  61)
ab 1843 Johann Kremer aus Winterscheid Ende offen (O. 12, S. 97)
ab 1840  Arnold Bickenbach und Heinrich Stommel (unsicher).Ende offen.  
Text: Günter Benz. Vielen Dank.   

Kalksteinbruch bei Ahe. Bild: Wolfgang Eilmes.
Kalksteinbruch bei Ahe. Bild: Wolfgang Eilmes.

Wenn Sie das Bild in größerer Ansicht sehen möchten, klicken Sie bitte auf das Bild.